Gemeinde Malsch
Blog zum Corona-Virus

Nachrichten in chronologischer Reihenfolge - neueste Beiträge oben

2020-04-24

Erreichbarkeit Rathaus Malsch und Ortsverwaltungen ab Montag, 27.04.2020

Ab Montag, den 27. April 2020 werden die Verwaltungen nach vorheriger Absprache für dringende persönliche Vorsprachen im Einzelfall Termine vereinbaren.

Wegen der aktuellen Corona Situation befindet sich die Gemeindeverwaltung nach wie vor allerdings im Sonderbetrieb. Ein Zugang zu den Dienststellen für die Öffentlichkeit ist deshalb nur nach vorheriger Anmeldung und in dringenden Fällen möglich. Die persönliche Vorsprache im Rathaus Malsch muss daher zuvor telefonisch während der üblichen Dienstzeiten unter Telefon 07246 – 7070 oder per Email unter info@malsch.de vereinbart werden.

Die Ortsverwaltung in Sulzbach erreichen Sie telefonisch zur Terminvereinbarung unter Tel.: 07246 707 - 4600, dienstags von 15.00 - 18.00 Uhr und donnerstags von 08.00 - 11.00 Uhr und per Email unter: sulzbach@malsch.de

Die Ortsverwaltung in Völkersbach erreichen Sie telefonisch zur Terminvereinbarung unter Tel.: 07246 707 - 4800, montags - freitags von 08.00 - 11.30 Uhr, dienstags von 16.00 - 18.00 Uhr und donnerstags von 15.00 - 18.00 Uhr und per Email unter: voelkersbach@malsch.de

Die Ortsverwaltung in Waldprechtsweier erreichen Sie telefonisch zur Terminvereinbarung unter Tel.: 07246 707 - 4700, montags und dienstags von 08.30 - 12.00 Uhr und donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr und per Email unter: waldprechtsweier@malsch.de

Die Forstverwaltung erreichen Sie telefonisch zur Terminvereinbarung unter Tel.: 07246 707 - 4720 donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr und per Email unter: forst@malsch.de
Weiterhin ist das Bürgertelefon mit den Rufnummern 07246 - 707 121 und 07246 - 707 124 zu den üblichen Öffnungszeiten eingerichtet.

Nachdem das Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch den Coronavirus derzeit insgesamt immer noch als hoch - für Risikogruppen als sehr hoch – eingeschätzt wird, bittet die Gemeindeverwaltung alle, den Anweisungen aus der Corona Verordnung Folge zu leisten.
Daher ist das Betreten der Einrichtungen nur mit Mund- und Nasenschutz möglich, der empfohlene Mindestabstand von 1,50 m sowie die gängigen Hygieneregeln sind einzuhalten.

Es wird zum Schutz der Bürgerschaft und der Belegschaft Anpassungen der Räumlichkeiten zur Wahrung der Mindestabstände und Hygienestandards geben. All dies dient dem gegenseitigen Schutz der Gesundheit.

Wir danken für Ihr Verständnis und Beachtung.
Ihre Verwaltung

Admin - 09:26:55 @ Aktuelle Meldungen